Olibolli kocht #12: Pasta „OLIBOLLI“

Foto-7Hunger auf Nudeln. Kennt man ja. Hat ich gerade mal wieder und hab mir selber eine Soße gebastelt aus den Resten der letzten Tage. Sie war lecker und ich schreibe deswegen hier direkt mal das Rezept auf. Vergisst man ja immer schnell. Jetzt wo man satt ist…

Here we go:
Pfanne auf’n Herd. Olivenöl rein. Schinken klein hacken und anbraten. Knoblauch dazu. Tomaten unterm Schrank gefunden. Schneiden und auch in die Pfanne. Köcheln lassen.

In der Zwischenzeit werden Nudeln gekocht.

In die vor sich hin köchelnde Soße kommt nun eine Ladung passierte Tomaten und etwas Frischkäse. Dazu Basilikum, Petersilie und Oregano.
Köcheln. Köcheln. Köcheln.

Nudel mal in Bewegung bringen.

Als nächstes habe ich eine großes Stück Gorgonzola in die Soße geworfen.
Keine Überraschung: Ist geschmolzen!
Mit Salz & Pfeffer abschmecken. Als Highlight habe ich dann noch eine Ladung meiner Tomatenbutter in der Soße aufgelöst.

Nudel sind fertig. Wasser abgießen. Hab die Nudeln in der Pfanne noch so 5 Minuten in der Soße köcheln lassen. Keine Ahnung, ob das was bringt?! Sah aber gut aus.

Parmesan drüber und rinn in Schädel.

Mengenangaben (für 1. Person) für diesen Pasta-Knaller:
Paar Schlucke Olivenöl
4 Scheiben Schinken.
3 Tomaten.
1 Knoblauchzehe.
300g Passierte Tomaten.
1 TL Frischkäse.
Handvoll Kräuter (Basilikum, Petersilie).
1 TL getrockneter Oregano.
65g Gorgonzola.
1 TL Tomatenbutter.
Salz & Pfeffer nach Bedarf.
Parmesan.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s