Focaccia

FoccatiaDie perfekte Beilage. Ob zum Gegrillten oder einfach zum Salat. Immer gut.
Also nix wie ran:

Für den Teig klatschen wir Mehl, Salz, Zucker und Hefe in eine Schüssel.
Knet. Knet. Knet.
Ab in den Kühlschrank.

Pause. Gehzeit: Entspannte 4-5 Stunden. Also einfach nochmal eine Runde pennen, mit dem Hund um den See laufen oder das ganz Altglas aus dem Keller zum Supermarkt bringen.

Nun schmücken wir das Backblech mit Backpapier und verteilen den Teig schön gleichmäßig. Wieder eine knappe Stunde gehen lassen.
In der Zeit kann man ja schon mal ganz gemütlich die Tomaten in Scheiben schneiden. Schön in Zeitlupe, dann hat man es auch bald geschafft.

So. Nun drücken wir die Tomaten vorsichtig in den Teig und beträufeln diesen mit dem besten Olivenöl. Eine Ladung Rosmarinnadeln aus dem Garten und etwas Meersalz drauf und schon kann die ganze Chose in den Backofen.

Ober- und Unterhitze. 200°. Schön vorgeheizt.
Focaccia nach 25 Minuten aus dem Ofen nehmen. Im Idealfall: goldbraun.

20 Minuten abkühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren.

Zutaten
450g Weizenmehl (1050)
2 Tl Meersalz
Prise Zucker
2 Päckchen Trockenhefe
Tomaten
4 El Olivenöl
Rosmarin aus dem Garten
grobes Meersalz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s