Muschelnudeln mit Joghurt, Erbsen & Chili

Muschelnudeln

Nach einer kleinen Pause wird hier endlich wieder gekocht. Hoffe, dass keiner in der Zwischenzeit verhungert ist?!
Heute gibt es sommerliche Muschelnudeln. Sommer ist natürlich irgendwie durch, also in der Küche die Heizung aufdrehen, FlipFlops an die Füße und die Sonnenbrille ins Haar gesteckt.
Dazu einen Caipi und wenn man die Augen schließt, klingt die Autobahn wie das Meer.
Here we go:

Dicken Topp mit Nudelwasser aufsetzen.
Parallel den Joghurt, 100g der Erbsen, Knoblauch und 90ml Olivenöl mit der Küchenmaschine oder dem Zauberstab zu einer feinen, grünlichen Sauce mixen.

In einem kleinen Topf werden die restlichen Erbsen in kochendem Wasser erhitzt.

Kleine Pfanne auf den Herd. (Nudelwasser kocht?! Salz rein und Nudeln hinterher werfen.)
In der kleinen Pfanne erhitzen wir das restliche Öl mit den Chiliflocken und etwas Paprikapulver. Darin rösten wir die Pinienkerne an. Schön gebräunt kommt dann die ganz Geschichte in ein kleines Tässchen auf den Tisch.

Schafskäse und Basilikum schneiden und auf einem Brett bereit halten.
Nudeln fertig?! Wasser abgießen, Nudeln abschütteln und in eine große Schüssel geben. Nun mischen wir die Joghurt-Sauce unter die Nudeln. Langsam, damit er nicht gerinnt!
Ladung Salz & Pfeffer, die Erbsen, den Schafskäse und den Basilikum in die Schüssel geben und das ganze vorsichtig durchmischen.

Auf Tellern anrichten, zum Tisch bringen und die Pinienkerne mit dem Öl darauf verteilen.
Fertig!

Für 5-6 Leute braucht man:
500g Muschelnudeln
500g griechischer Joghurt
3-4 Knobizehen
500g Erbsen (TK)
Pinienkerne
Chiliflocken (nach schärfe Bedarf)
Paprikapulver (nach Bedarf)
Frische Basilikumblätter
200g Schafkäse
Salz & Pfeffer

Advertisements

Ein Gedanke zu „Muschelnudeln mit Joghurt, Erbsen & Chili

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s