Pasta-Love

IMG_7155FullSizeRender

IMG_7157IMG_7158

Nudeln machen gute Laune und deswegen hier mal paar Impressionen von der letzten Session. Hab mich zum Thema Nudel-Produktion in den eigenen vier Wänden schon am 7.Mai 20014 ausgelassen (check), muss aber hier nun ein kleines Update posten. Damals als besten Nudelteig beschrieben, ist er das nun nicht mehr. Hier meine momentane Lieblingsmischung für 4 Personen.

Nudelteig mit Ei:
250g Weizenmehl (550)
150g Semola di gran duo
4 Bio-Eier
2 EL Olivenöl

Nudelteig aus Dinkelmehl:
200g Dinkelmehl (630)
200g Dinkel-Vollkornmehl
4 BioEier
2El Olivenöl

Und wenn Kinder das machen ist das nochmall viel süßer und man selber kann sich um wichtigere Dinge kümmern.

Advertisements

Gorgonzola-Schinken-Bruschetta

bruschetta gorgonzola-schinken

Meine momentane Lieblings-Bruschetta-Variante. Unendlich lecker. Schnell gemacht und macht Laune auf mehr Essen. Somit die perfekte Vorspeise.

Auf geht’s:
Frisches Bruschetta-Brot beim Bäcker holen und in Scheiben schneiden. Geschnittenes Brot in den Ofen.
In der Zeit kann man schon mal paar Teller auf den Tisch stellen, Musik an, Wein auf und Rucola waschen.
Angewärmtes Brot auf einen großen Teller platzieren und dünn mit Gorgonzola bestreichen. Jedes Brot üpig mit Parmaschinken belegen und dann eine ordentliche Ladung Rucola drüber.
Parmesan, Olivenöl und ein Dreh an der Pfeffermühle Pfeffer runden die ganze Nummer ab!

Mahlzeit.

Nicht mehr und nicht weniger sollt es schon sein:
Bruschetta-Brot
Gorgonzola
Parmaschinken
Parmesankäse
Rucola
Olivenöl
Pfeffer

Und sonst so?
Meine Messer hängen jetzt an der Wand. Yeah!

messer

Saltimbocca

SaltimboccaUnfassbar lecker und schnell gemacht.
Wir brauchen vier Kalbsschnitzel. Im Idealfall vom Metzger des Vertrauens schön dünn geschnitten. Mit dem Handballen kann man das Fleisch noch etwas platt machen.
Aus vier großen Schnitzeln machen wir acht kleine Schnitzel.
Euren italienischen Lieblingsschinken und 1-2 Salbeiblätter stecken wir auf dem Fleisch fest.
Wir drehen das Fleisch und salzen und pfeffern. Eher sparsam, da der Schinken ja schon ordentlich Würze mitbringt.

Eine Ladung Butter wird in der Pfanne zerlassen. Den Herd glühen wir auf 70° vor.
Die Seite mit dem Schinken und dem Salbeiblatt braten wir nun 2-3 Minuten an. Wenden und nochmal 1 Minute. Ab auf den Teller und in den Ofen.

Mit Weißwein löschen wir den Bratenfond und rühren noch ein gutes Stück Butter in die Sauce. Wenn der Alkohol verdampft ist, holen wir die Schnitzel aus dem Ofen und lassen sie bei kleinster Flamme nochmal in der Sauce baden.

Parallel dazu habe ich Knobi-Pasta gemacht. Wie das geht steht HIER.

Also los:
Kalbsschnitzel
Frische Salbeiblätter
Lieblingsschinken
Butter
Weißwein
Salz & Pfeffer

Focaccia

FoccatiaDie perfekte Beilage. Ob zum Gegrillten oder einfach zum Salat. Immer gut.
Also nix wie ran:

Für den Teig klatschen wir Mehl, Salz, Zucker und Hefe in eine Schüssel.
Knet. Knet. Knet.
Ab in den Kühlschrank.

Pause. Gehzeit: Entspannte 4-5 Stunden. Also einfach nochmal eine Runde pennen, mit dem Hund um den See laufen oder das ganz Altglas aus dem Keller zum Supermarkt bringen.

Nun schmücken wir das Backblech mit Backpapier und verteilen den Teig schön gleichmäßig. Wieder eine knappe Stunde gehen lassen.
In der Zeit kann man ja schon mal ganz gemütlich die Tomaten in Scheiben schneiden. Schön in Zeitlupe, dann hat man es auch bald geschafft.

So. Nun drücken wir die Tomaten vorsichtig in den Teig und beträufeln diesen mit dem besten Olivenöl. Eine Ladung Rosmarinnadeln aus dem Garten und etwas Meersalz drauf und schon kann die ganze Chose in den Backofen.

Ober- und Unterhitze. 200°. Schön vorgeheizt.
Focaccia nach 25 Minuten aus dem Ofen nehmen. Im Idealfall: goldbraun.

20 Minuten abkühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren.

Zutaten
450g Weizenmehl (1050)
2 Tl Meersalz
Prise Zucker
2 Päckchen Trockenhefe
Tomaten
4 El Olivenöl
Rosmarin aus dem Garten
grobes Meersalz

Nudeln machen…

IMG_3198Nudeln selber machen! Klingt einfach. Ist es auch. Geschmacklich: 1a.
Im Idealfall kauft man sich das Mehl und den Hartweizengrieß beim italienischen Supermarkt um die Ecke oder im Netz. Ich kaufe mein Zeug hier und kann nur Bestes berichten. Die Italiener kriegens irgendwie besser und feiner hin.

Nudelteig für 4 hungrige Nudelfreunde:
350g Mehl
200g Hartweizengrieß
4 Eier + Eigelb
Anderthalb T-Löffel Salz
Kleines Schlückchen Wasser

IMG_3199Alle Zutaten zusammenkloppen.
Knet. Knet. Knet.
Fertig.
Eine Stunde mindestens den Teig ruhen lassen. In Alufolie im Kühlschrank fühlt er sich am wohlsten. In der Zwischenzeit kann man sich schon mal ein Schächtelchen Wein aufruppen oder sich um die Saucen kümmern. Paar gibt es ja hier auch schon in der Auslage:
Hier. Da. Dort. Lecker.

So. Ganz wichtig. Nudelmaschine. Muss man einfach haben.
Nebenbei sieht die Maschine toll aus und gerade auf einer dunklen Holzarbeitsplatte macht die kleine silberschimmernde Maschine echt was her. Italienisch sollte sie schon sein und die billigste würde ich auch im Regal stehen lassen. Wenn man sich schon keinen Ferrari leisten kann und auf einer Wespa dämlich aussieht, dann ist eine Nudelmaschine die einfachste Möglichkeit sich für kleines Geld italienisches Lebensgefühl zu kaufen.

Nudeln machenTeig also durch die Maschine drehen. Immer dünner werden. Schön einmehlen.
Nudelaufsatz nutzen, durchdrehen und die Nudeln kurz trockenen.

Pronto!
IMG_3413